Warum wir eine WordPress Agentur sind

WordPress Theme Auswahl

Als WordPress Agentur nutzen wir das Content Management System jeden Tag für eine Vielzahl von Projekten. Von kleinen Blogs, über ein Backend für Mobile Apps, bis hin zu riesigen Redaktionssystemen. Wir vertrauen WordPress als Werkzeug für die meisten unserer Bedürfnisse. Aber warum? Was macht WordPress so vielseitig und verlässlich?

Über ein viertel des Internets

Es ist nicht zu leugnen, dass WordPress fast überall eingesetzt wird. Matt Mullenweg, einer der Gründer von WordPress, hat folgendes über das CMS am WordCamp Europe 2016 gesagt:

WordPress kann ein Betriebssystem für das offene Internet sein…

Während das auf den ersten Blick sehr ambitioniert klingt, ist das in Realität in greifbarer Nähe. Mit Stand Februar 2017 ist WordPress das Content Management System hinter 28.1% aller Webseiten im Internet. Und das ist nicht nur ein Phänomen von kleinen Webseiten. Selbst bei den Top 10.000 Webseiten ist WordPress immer noch mit einem Viertel vertreten.

Dahingegen hat das nächstkleinere CMS „Joomla“ nur einen Marktanteil von 2,3% aller Webseiten im Internet. Mit anderen Worten ist WordPress um den Faktor 10 größer als sein nächster Wettbewerber.

Das gibt uns als WordPress Agentur das notwendige Vertrauen in die Zukunft von WordPress.

Stabilität durch gröSSE

Ein dermaßen großer Marktanteil hat natürlich auch Nachteile. Das System kämpft mit seiner alten, riesigen Code-Basis, welche es schwierig macht schnell auf Trends zu reagieren. Kunden auf der Suche nach einem hippen, top modernen CMS finden in einem WordPress wahrscheinlich nicht das Richtige.

Andererseits bringt die Größe eine massive Community mit sich, welche das System pflegt, liebt und unterstützt. Als WordPress Agentur sind wir hier in guter Gesellschaft.

Die WordPress Community

Die Community von WordPress ist wohl eines der größten Stärken des Systems. Damit wird die stetige Weiterentwicklung, schnelle Sicherheitsupdates und eine konstante Verfügbarkeit von Unterstützung sicher gestellt. Es ist verhältnismäßig schwer die gesamte Größe der Community zu erfassen, aber die WordCamp Veranstaltungen sind ein guter Indikator dafür.

Das WordCamp Europe ist jedes Jahr eines der größten WordPress Events. Im Jahr 2017 haben sich fast 2000 Entwickler, Designer, Blogger, Enthusiasten und Benutzer in Paris getroffen um über WordPress zu diskutieren.

WordCamp Europe Paris 2017

Die Konferenzen für eine WordPress Agentur

Der Wapuu unserer WordPress AgenturDie großen WordCamps sind nur die Spitze des Eisberges. Im Jahr 2015 hat die WordPress Community zu 89 offiziellen WordCamps mit über 21.000 Teilnehmern eingeladen. Die offiziellen Veranstaltungen werden von der WordPress Foundation unterstützt, welche den Organisatoren finanziell und administrativ zur Seite steht. Das ist besonders wichtig für die kleineren Veranstaltungen, die ohne die Unterstützung nicht stattfinden könnten.

Die Vielzahl an günstigen Events ist für eine WordPress Agentur ideal, da so der stetige Austausch in der Community auch über regionale, nationale und internationale Grenzen hinweg angeregt wird.

Im Jahr 2015 gab es in 34 Ländern offizielle WordCamps. Es gibt auf jedem Kontinent dieser Erde mindestens ein WordCamp. Einzige Ausnahme davon ist die Antarktis, wo aber mit Sicherheit schon eine lokale Community ein Event organisiert.

Ein wichtiger Teil dieser Konferenzen ist der „Contributor Day“, an welchem Freiwillige zusammen kommen und an teilen von WordPress arbeiten, zukünftige Strategien diskutieren, oder einfach Texte übersetzen.

WordPress Themes & Plugins

Natürlich gehen nicht nur Nutzer und direkte Entwickler von WordPress zu diesen Events. Ein großer Teil der globalen Community besteht aus unabhängigen Entwicklern von Themes und Plugins und anderen WordPress Agenturen.

Die besten Quellen für Themes und Plugins sind entweder die offiziellen Repositories für Themes und Plugins auf WordPress.org, oder Marktplätze wie Themeforest und Codecanyon. Es ist wohl unmöglich die Gesamtzahl an verfügbaren Themes und Plugins für WordPress zu erfassen, aber selbst im offiziellen WordPress Respository stehen bereits über 4000 Themes und 40.000 Plugins kostenfrei zur Verfügung.

Ein Teil darf dabei aber nicht verschwiegen werden: Bei dieser enormen Masse an Themes und Plugins verbergen sich naturgemäß auch viele schlechte Beispiele. Irgendwas zu installieren kann die Seite langsam machen, oder sogar ein Problem für die Sicherheit werden. Deswegen ist es oft sinnvoll bei wichtigen Seiten mit einer WordPress Agentur zusammen zu arbeiten.

Wissen ist Macht

Auch die beste WordPress Agentur muss manchmal (manchmal auch öfter) bestimmte Dinge recherchieren und nachschlagen. Das beste Content Management System der Welt ist nutzlos, wenn man für ein Problem keine Lösung findet. Aber das ist üblicherweise kein Problem bei WordPress, denn wir haben zahllose Quellen für Wissen, Informationen und Lösungen für nahezu jedes Problem, das man sich vorstellen kann.

Die Hauptquelle für Informationen zur Nutzung und Arbeit mit WordPress ist der offizielle Codex. Dahinter verbirgt sich ein Wiki, welches von der Community gepflegt wird und sich grob in zwei Teile aufteilt: Das Benutzerhandbuch und die Entwickler-Dokumentation.

Aber die Quellen enden dort nicht. Entwickler können auf eine lebhafte Entwicklergemeinde vertrauen, welche auf Plattformen wie Slack, und StackOverflow kommunizieren. Letztere verzeichnet mittlerweile über 120.000 Fragen über WordPress.

Eine weitere Quelle für WordPress ist die Vielzahl an Blogs und Magazinen, welche Anleitungen, Tutorials und Tests verfassen. Großartige Beispiele dafür sind Pressengers, Smashing Magazine, WP Tavern, Torque und WP Beginner.

Wir lieben es, eine WordPress Agentur zu sein

Die erwähnten Gründe zeigen, warum wir jeden Tag gerne mit WordPress arbeiten. Aber ist WordPress das beste CMS auf dem Markt?

Die ehrliche Antwort darauf kommt auf den eigenen Standpunkt an. WordPress ist mit Sicherheit kein top-modernes CMS, welches in einer trendigen Sprache geschrieben wurde. Es ist mittlerweile auch wohl nicht mehr das einfachste CMS auf dem Markt.

Aber wenn man das gesamte Paket betrachtet und Bedienbarkeit, Erweiterbarkeit, Stabilität, Community, Perfomance, Sicherheit und vieles mehr einbezieht, können wir mit großem Selbstvertrauen sagen, dass unser Urteil dazu fest steht. Ja, in unseren Augen ist WordPress das beste CMS, was derzeit auf dem Markt ist.

Die starke Community, ein solides System und eine Menge an Tutorials, Anleitungen und Informationen macht es sehr angenehm großartige Webseiten zu bauen. Darum mögen wir WordPress und sind richtig, richtig gut darin.